Skip to main content

Aus Liebe zum Sommer - Beste Sonnenschirme als Schattenspender

Ampelschirm

20. April 2021

Schattige Oasen im Garten mit dem Ampel-Schirm gestalten

Wenn die Sommerszeit beginnt, freut man sich in der Regel schon auf sonnige Stunden im Garten. Doch kann es an sonnigen, warmen Tagen manchmal auch nötig zu sein, Schatten zu finden. Ein Ampelschirm eignet sich wunderbar als Schattenspender im Garten und bietet ausreichend Platz für die Sonnenliegen oder den Gartentisch mit Stühlen.

Sonnenschirm-Arten
Sonnenschirm-Form
Sonnenschirm-Farbe
Besondere Technik
14 999
Kaufpreis

Beliebte Ampelschirme als Bestseller

[amazon bestseller=”Ampelschirm” items=”6″]

Große Schattenfläche unter dem Sonnenschirm nutzen

Ampelschirme zeichnen sich durch ihre besondere Bauweise aus. Der Standfuß ist bei diesen Modellen nicht wie bei einem herkömmlichen Sonnenschirm in der Mitte, sondern vielmehr seitlich angebracht. Auf diese Weise kann eine Schattenfläche genutzt werden, die vollkommen frei ist. Die Sonnenliegen, der Gartentisch oder eine bequeme Sitzgruppe können leicht unter den Schirm gestellt werden, ohne dass der Standfuß dabei hinderlich ist. So kann man eine große Schattenfläche genießen, die im Sommer für viele Aktivitäten dienen kann.

Die perfekte Beschattung für den eigenen Garten in verschiedenen Formen

Ampelschirme kann man in unterschiedlichen Ausführungen erhalten. Viele Schirme sind rund gestaltet, während andere Modelle rechteckig oder quadratisch sind. Der runde Ampelschrim strahlt ein gewisses Flair von Urlaub aus und lässt Ferienstimmung in den Garten einziehen. Er passt besonders gut zu einem runden Tisch und kann in unterschiedlicher Größe erhalten werden. Die rechteckigen oder quadratischen Schirme bestechen durch einen modernen Look.

Oft sind Flächen, auf denen der Sonnenschirm aufgestellt werden soll, rechteckig, wie beispielsweise die Terrasse. In diesem Fall kann ein rechteckiger Schirm eine ausgezeichnete Lösung bieten, um eine möglichst große Fläche zu beschatten. Alle Ausführungen sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, so dass man sie genau den eigenen Ansprüchen anpassen kann.

Diese Sonnenschirme werden auch im professionellen Bereich stets beliebter und können auf Terrassen von Hotels und Gastbetrieben gefunden werden.

Qualität ist wichtig

Wer einen Ampelschirm besitzt, wird diesen oft benutzen. Eine große Schattenfläche trägt dazu bei, dass man den Garten im Sommer viel häufiger nutzen kann. Von einem entspannten Nachmittag auf der Sonnenliege bis zu einem gemütlichen Essen mit der Familie im Freien bieten diese Schattenspender eine kleine Oase im Garten, die zum Verweilen einlädt.

Jedoch sollte man beim Kauf unbedingt auf Qualität achten, sodass sich auch ein großer Schirm leicht handhaben lässt und die nötige Stabilität aufweist.

Der Mast ist dabei ein wichtiger Entscheidungspunkt. Preisgünstige Modelle sind oft mit einem leichten Aluminium Mast mit geringem Durchmesser ausgestattet, der bei Wind schnell schwingen oder sogar abknicken kann. Die guten Modelle nutzen hingegen einen Mast, dessen Konzept einem Segelmast abgeschaut ist. Man kann sie meistens daran erkennen, dass sie einen wesentlich größeren Durchmesser aufweisen. So können sie auch einem stärkeren Wind leichter standhalten.

Diese Schirme sind oft zusammen mit einem speziellen Ständer geliefert, der es auch leichter machen kann, den Schirm um die eigene Achse zu verstellen. Meistens haben solche Schirme einen Fußraster, mit dem man den Schirm bequem in die richtige Position bringen kann.

Bei einem großen Schirm sollte man auch auf den Mechanismus zum Öffnen des Schirms achten. Ein Seilzug mit Kurbelmechanismus macht es möglich, den Schirm auch ohne Einsatz von körperlicher Kraft zu öffnen.

Schatten mit UV Schutz

Einer der Vorteile des Sonnenschirms sollte auch darin bestehen, dass man vor UV Strahlung geschützt wird und daher länger im Freien bleiben kann, ohne dabei einen Sonnenbrand zu riskieren. Daher sollte man für den Sonnenschirm auch eine hochwertige Bespannung wählen. Acrylstoffe sind besonders gut geeignet, um UV Strahlen abzuhalten.

Sie sind meistens auch witterungsbeständig und bleichen in der Sonne nicht so schnell aus. Darum lohnt es sich, darauf zu achten, dass man eine hochwertige Bespannung wählt. Die Stoffe werden in Klassen unterteilt. Wählt man eine höhere Klasse, so erhält man mehr UV-Schutz und außerdem eine Bespannung, die länger schön bleibt.

Einige Stoffe für den Sonnenschirm können durch eine Beschichtung auch wasserfest sein. Auf diese Weise kann man unter dem Sonnenschirm auch Schutz bei einem sommerlichen Regenschauer finden.

Große Auswahl in verschiedenen Farben

Treffen Sie die richtige Wahl, in dem Sie eine Farbe wählen, die zu Ihrem Garten- oder Terrassenambiente passt. Vorhandene Gartenmöbel und Gartenstuhlauflagen können den Ton angeben. Es gibt beim Ampelschirm alle Farben, wie beim klassischen Sonnenschirm, zum Beispiel: von Weiß, Beige, Creme über Gelb, Orange, Rot bis hin zu Grün, Blau, Braun und Schwarz.

Funktionen

Gute Ampelschirme zeichnen sich durch verschiedene Funktionen aus, die es erleichtern, den Schirm genau in die richtige Position zu bringen, um die gewünschte Fläche zu beschatten. Das beginnt schon mit dem Öffnungsmechanismen des Schirms.

Während ein einfacher Knopf zum Öffnen für kleinere Schirme funktioniert, sollte man sich bei größeren Schirmen für ein Kordelzugsystem entscheiden. Besonders gute Modelle können sogar mit einem eklektischen Öffnungssystem ausgestattet sein, die den Schirm automatisch öffnen können. Mindestens jedoch sollte eine Kurbel für die Öffnung vorhanden sein.

Darüber hinaus sollte man den Schirm auch leicht drehen und neigen können. Es gibt Modelle mit einer 360° Drehung. Eine Neigung stufenlos ist möglich, dazu gibt es Gestelle mit Knickfunktion. So kann er stets genau im richtigen Winkel zur Sonne stehen und im Sommer Morgen bis zum späten Nachmittag einen perfekten Sonnenschutz gewährleisten.

Das Gestell muss stabil sein, dies gewährleistet ein Modell aus Holz, aus Aluminium oder ein Schirm aus pulverbeschichtem Stahl.

An welchen Aufstellungsort passen Ampelschirme?

Ampelschirme eignen sich für die Terrasse ebenso gut, wie für den Garten. Beim Kauf sollte man jedoch genau auf die Schattenfläche, die durch den Schirm entsteht, auch wirklich dem eigenen Bedarf entspricht. Kauf man den Schirm für eine kleine Terrasse oder gar den Balkon zu groß, so kann schnell die gesamte Sonne verbannt werden. Der Schirm sollte vielmehr so bemessen sein, dass neben der Schattenfläche auch noch die Möglichkeit besteht, die Sonne zu genießen.

In einem großen Garten findet der Ampelschirm wetterfest seine Sternstunde. Die große Schattenfläche bietet die Gelegenheit, im Sommer den Garten häufiger zu nutzen. Er kann am Pool als Schattenspender dienen oder auch auf einer Rasenfläche aufgestellt werden.

Die Ampelschirme erweisen sich nicht nur besonders praktisch, sondern bieten auch von optischem Aspekt ein Highlight für den Garten. Die elegante Form mit einem schön geschwungenen Mast und ein Schirmbezug, der farblich passend zu den Gartenmöbeln gewählt werden kann, sorgen für einen echten Hingucker im Garten.

Der besondere Gartenschirm vereint dabei traditionelle Gartenromantik mit einem modernen Design und passt ausgezeichnet in den zeitgemäß gestalteten Garten. So wird der Sonnenschirm zu einem tollen Accessoire für den Garten oder die Terrasse, an dem man während der warmen Jahreszeit viel Freude haben kann.

Welche Hersteller bieten die schwebenden Schirme an?

  • Aero Cove
  • Casaya
  • Doppler
  • Easy Sun Cape
  • Glatz
  • Knirps
  • Outliv
  • Schneider
  • Sunfun
  • Sun Garden
  • Ultranatura
  • Zangenberg

Bei der Lieferung ist oft nur der Schirm enthalten. Einige Modelle werden mit einem Standkreuz geliefert. Dazu braucht es zusätzlich noch Platten und Gewichte, wie Sand. Einige Hersteller liefern auch die Abdeckung mit im Set.

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Mit welchen Kosten muss man rechnen?

Die Kosten für einen Ampelschirm können recht unterschiedlich sein und hängen von Material, Verarbeitungsqualität und Größe ab. Die günstigsten Modelle sind für rund 70 Euro erhältlich, während große, hochwertige Modelle rund 600 Euro kosten können. Empfohlen werden auch Abdeckhauben für Sonnenschirm. Ist diese nicht im Lieferumfang, kommt noch der Preis für die Schutzhülle für den Ampelschirm.

Was sollte man beim Aufstellen beachtet werden?

Ein wichtiger Punkt beim Aufstellen eines Ampelschirms ist es wichtig, auf eine solide Verankerung zu achten. Manche Schirme werden bereits mit einem Ständer geliefert. Anderenfalls sollten die Sonnenschirme mit einem stabilen Ständer oder einer soliden Platten ausgestattet werden, sodass der Schirm auch bei windigem Wetter fest auf dem Boden steht. Der Standfuß dient dabei als Gegengewicht für den Schirm. Gerade für den Ampelschirm braucht es einen passenden Ständer oder eine spezielle Halterung.

Welche Größe haben Ampelschirme?

Ampelschirme sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Die meisten Modelle für den privaten Gebrauch haben eine Schirmgröße von 2, 3 oder 4 Metern. Vor dem Kauf sollte man die Fläche ausmessen, die man beschatten möchte, sodass man den Schirm in der richtigen Größe kaufen kann.