Skip to main content

Aus Liebe zum Sommer - Beste Sonnenschirme als Schattenspender

Halber Sonnenschirm

20. April 2021

Halber Platzbedarf – voller Sonnenschutz

Wenn die Sonne im Sommer kräftig scheint, sorgt man gerne für Schatten, um Außenbereiche wie die Terrasse oder den Balkon in einen angenehmen Aufenthaltsort zu verwandeln. Mit einer guten Beschattung kann man heiße Tage im Freien verbringen, ohne einen Sonnenbrand fürchten zu müssen. In vielen Fällen macht es die Hauswand jedoch schwer, einen herkömmlichen Sonnenschirm auf effektive Weise einzusetzen. Ein halber Sonnenschirm kann in solchen Fällen die perfekte Lösung sein.

Sonnenschirm-Arten
Sonnenschirm-Form
Sonnenschirm-Farbe
Besondere Technik
14 999
Kaufpreis

Beliebte halbe Sonnenschirme als Bestseller

[amazon bestseller=”Halber Sonnenschirm” items=”6″]

Was ist ein halber Sonnenschirm?

Der halbe Sonnenschirm wurde speziell dazu entwickelt, um an der Wand aufgestellt zu werden. Eine Seite des Schirms ist gerade gestaltet und liegt vollkommen an der Wand an. Die andere Seite fächert rund aus und bietet optimalen Schatten. Von oben betrachtet, sieht dieser wie ein halber Kreis aus. Er wird auch Halbschirm genannt.

Dieses platzsparende Modell ist praktisch und bietet auch auf dem kleinen Balkon guten Schatten. Er kann mit der geraden Seite zur Hauswand aufgestellt werden und so eine große Schattenfläche bieten, die bei einem runden Sonnenschirm nicht erzielt werden könnte.

Auch in halber Form kann auch gut für Schatten in Innenräumen sorgen. Haben Sie beispielsweise große französische Türen, die Zugang zum Garten oder zur Terrasse gewähren, so kann sich der Raum besonders in einer Südlage im Sommer schnell stark aufheizten.

Mit einem Halb-Sonnenschirm, den man an der Wand direkt vor den Türen aufstellt, kann man dafür sorgen, dass der Raum schattig und kühl bleibt. In diesem Fall bietet dieser auch Vorteile gegenüber eine fest montierten Markise, da er leicht geöffnet und geschlossen und bei Bedarf auf an eine andere Stelle versetzt werden kann.

Einen solches Modell kann man auch dort einsetzen, wo das Anbringen von einer Markise durch den Wohnungseigentümer oder die Eigentümergemeinschaft untersagt ist.

Den perfekten Halbschirm finden

Wenn Sie einen solches platzsparendes Produkt kaufen möchten, sollten Sie dabei auf verschiedene Kriterien achten. Zunächst einmal spielt natürlich die richtige Größe eine wichtige Rolle. Wenn dann Balkon sehr klein ist, muss man auch nach einem entsprechend kleinen Sonnenschirm suchen.

  • Man kann Modelle finden, die eine Breite von weniger als einem Meter aufweisen und somit auch auf dem kleinsten Balkon sinnvoll genutzt werden können.
  • Große Modelle können jedoch eine Breite bis zu drei Metern erreichen und sich somit auch für die Terrasse gut eignen.

Bei einigen Modellen kommt für den Schirmständer auch ein halber Fuß zum Einsatz. Dieser ist, genau wie der Schirm, an einer Seite rund und an der anderen Seite eckig gestaltet. So kann man den Sonnenschirm nahtlos an die Wand stellen und genieß trotzdem eine gute Standfestigkeit.

Witterungsbeständige Materialien wählen

Bei der Wahl eines neuen Sonnenschirms lohnt es sich immer, auf hochwertige Materialien Wert zu legen, damit man lange an dem Produkt Freude hat. Das Gestell sollte aus Metall hergestellt sein, das rostfrei ist. Aluminium eignet sich besonders gut und ist stabil, ohne dabei ein großes Gewicht zu haben.

Das Bespannungsmaterial macht einen großen Teil des Preises aus. Die verwendeten Materialien reichen von Baumwolle bis zu unterschiedlichen Acrylfasern. Die einzelnen Materialien weisen wesentliche Unterschiede auf.

Beim Kauf sollte man auf eine gute Sonnenschutzwirkung achten. Viele Gewebe lassen die UV-Strahlung nämlich fast ungehindert durch, sodass man auch unter dem Sonnenschirm schnell einen Sonnenbrand bekommen kann. Gewebe, die mit dem Sicherheitshinweis “UPF 50+” ausgezeichnet sind, gewähren hingegen einen guten Schutz gegen die schädliche UV-Strahlung der Sonne.

Einige Stoffe für die Bespannung sind auch mit einer speziellen Beschichtung versehen, durch die das Schirmdach weitgehend wasserdicht werden kann. So kann man auch bei einem Regenschauer unter dem Schirm Schutz finden, ohne nass zu werden.

Bei einem solchen Schirm empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass er mit starken Rippen ausgestattet ist, sodass er auch einem Wind gut standhalten kann.

Schöne Farben sorgen für sommerliche Stimmung

Halbe Sonnenschirme sind in einer Reihe von herrlichen Farben erhältlich. Die Schirme sind einfarbig oder auch in geschmackvollen Mustern erhältlich. Mit hellen, strahlenden Farben wie Gelb oder Grün kann man für eine fröhliche Stimmung auf Balkon und Terrasse sorgen.

Gedeckte Farben wie Burgunder-Rot oder Braun tragen hingegen zu einer eleganten Atmosphäre bei und passen auch wunderbar zu Terrassenmöbeln aus Holz. So kann er nicht nur ein Schattenspender sein, sondern gleichzeitig zu einem stilvollen Accessoire für Balkon oder Terrasse werden.

Mehr Terrassennutzung durch den halben Sonnenschirm

Im Sommer kann man die Wohnfläche durch den Balkon oder die Terrasse wunderbar erweitern. Der Halb-Sonnenschirm kann dazu genau den richtigen Schatten liefern. So kann man im Außenbereich auch auf kleinem Raum gemütliche Plätze schaffen, die sich perfekt für geruhsame Stunden eignen.

Unter dieser Beschattung kann auch ein Tisch mit Stühlen Platz finden, der zu gemütlichen Mahlzeiten im Freien einlädt. Mit einem solchem Schirmmodell lassen sich kleine Flächen an Wänden perfekt ausnutzen. So kann auch ein Gang, der am Haus entlang führt, in eine sommerliche Schatten-Oase verwandelt werden, an der man im Freien ausspannen kann.

Häufig gestellte Fragen

Schützt die halbe Schirmkonstruktion auch bei tiefstehender Sonne?

Wie gut sich der Schirm auf den jeweiligen Sonnenstand einstellen lässt, hängt von dem Modell ab, für das man sich entscheidet. Ist es wichtig, dass beispielsweise auf dem Westbalkon auch am späteren Nachmittag noch für einen guten Sonnenschutz gesorgt werden kann, so sollte man sich für einen halben Sonnenschirm entscheiden, der mit einem Kniegelenk ausgestattet ist. Auf diese Weise kann man den ihn abknicken und dem Einfallwinkel der Sonne anpassen. Auch ein Volant bietet Schutz vor tiefer stehender Sonne.

Welche Art von Ständer eignet sich für den Sonnenschirm halbrund oder halbeckig?

Der Sinn dieses Modells ist es, dass es dicht an der Wand aufgestellt werden kann und mit dieser abschließt. Daher muss auch der Fuß des Ständers so gestaltet sein, dass er an der Wand anliegen kann. Der Fuß sollte daher rechteckig oder halbrund geformt sein.

Wo kann er aufgestellt werden?

Ein halber Sonnenschirm eignet sich, um an einer Wand aufgestellt zu werden. Darum findet er besonders häufig auf dem Balkon oder der Terrasse Einsatz. Er kann auch statt einer Markise verwendet werden, um vor großen Terrassentüren aus Glas dafür zu sorgen, dass die Sonnenstrahlung den Raum im Sommer nicht zu stark aufheizt.