Skip to main content

Aus Liebe zum Sommer - Beste Sonnenschirme als Schattenspender

Strand Sonnenschirm

20. April 2021

Sonnenschutz und Schattenspender für den Strand

Sonnenschirme sind eines der am meisten unterschätzten Sommer-Accessoires am Strand. Sie bieten nicht nur einen kühlenden Effekt, wenn Sie in der Sonne sind, sondern lassen Sie auch wie ein König aussehen. Sie sind außerdem vielseitig einsetzbar, von einem romantischen Picknick mit Ihrem Schatz bis hin zu diesen sonnigen Tagen am Strand. Schirme sind die perfekte Ausstattung für Treffen bei hochsommerlichen Temperaturen im Freien und verleihen jedem Sommer einen Hauch von Klasse.

Damit der Strandbesuch im Sommer nicht zu einem Sonnenbrand endet, sollte immer ein Schattenspender mitgenommen werden an den Strand. Nun ist ein einfacher Garten-Sonnenschirm für den Strandbesuch sicherlich nicht die beste Wahl. Grund dafür ist, dass der Garten-Sonnenschirm sehr sperrig ist und daher nicht gut transportierbar ist. Komfortabler ist der Strandschirm.

Sonnenschirm-Arten
Sonnenschirm-Form
Sonnenschirm-Farbe
Besondere Technik
14 999
Kaufpreis

 

Beliebte Strandschirme als Bestseller

[amazon bestseller=”Strandschirm” items=”6″]

Was zeichnet den Strandschirm aus?

Ein Strand Sonnenschirm ist kompakt und lässt sich zusammenklappen oder zusammenstecken und nimmt daher im Auto nicht viel Platz weg. Vor allem spendet er den erforderlichen Schatten, der nötig ist, um nicht am Strand am Meer oder am Ufer von einem See in der prallen Sonne zu liegen. Wichtig ist, dass eine gute Kaufentscheidung getroffen wird. Ein passendes Modell sollte kompakt sein und schnell aufbaubar und so groß, dass der sonnenempfindliche Teil der Familie darunter Platz findet. Es gibt sie in allen möglichen Größen und Farben, mit und ohne Standfuß, mit und ohne Neigemechanismus und mit und ohne Tragebeutel, mit UV-Schutz und mit wasserabweisenden Sonnenschirmbezügen.

Mit dem leicht zu transportierenden, einfach aufzubauenden und UV-beständigen Strand Sonnenschirm sind Sie bestens gerüstet!

Bezug und Aufhängung

Ausgewählt werden kann der Strand Sonnenschirm rein nach dem Gesichtspunkt des Designs des Bezugs. Wichtig ist, dass dieser Bezug über eine winddichte Struktur verfügt und auch eine windbeständige Leistung hat. Neben dem Bezug ist auch die Aufhängung sehr wichtig.

Für leichte Modelle wird oft eine Konstruktion verwendet, an der der Bezug hängt, die aus Kohlefaserrippen besteht. Hier handelt es sich um Material, das noch kompakter ist als Fiberglas. Wobei zu dieser Konstruktion auch Rippen gehören, die sehr stabil sind.

Die Gesamtkonstruktion ist so weniger anfällig weggeblasen zu werden, auch wenn der Strandschirm einmal vom Wind zum Biegen gebracht wird. Beim Kauf sollte nicht nur aufs Design des Bezuges geachtet werden, sondern vor allem auf verschiedene andere Kriterien.

Standfestigkeit

Ein sehr wichtiges Thema beim Kauf ist die Frage nach der Standfestigkeit. Es kommt hier auf den Untergrund am Strand, welche Art von Strand Sonnenschirm überhaupt gewählt werden kann.

Sandige oder erdige Untergründe direkt am Strand eignen sich dafür, dass der Schirm lediglich über eine Stange verfügen muss, an der eine Spitze angebracht ist, die einfach in den Boden gestoßen wird und sich ihren Halt sucht.

Alternativ muss je nach Untergrund am Strand nach einem Produkt Ausschau gehalten werden, der über einen Schirmständer verfügt, in den die Stange gesteckt wird und der für den sicheren Stand auf dem Untergrund am Strand sorgt. Ein Schirmständer kann sowohl auf Sand gestellt werden, wie auch auf Kies und Beton.

Knickfunktion

Viele Strandschirme zeichnen sich durch die Knickfunktion aus. Ist der Sonnenschirm knickbar, bringt das natürlich sehr viele Vorteile. Knickbar ist er meist an einem Gelenk, das sich im oberen Bereich befindet, also direkt unter dem Bezug bzw. den Rippen.

Nützlich ist die Knickfunktion aus dem Grund, weil der Sonnenschirm so je nach Sonnenstand geknickt werden kann. Es gibt natürlich auch Varianten, die mit an den Strand genommen werden, die nicht knickbar sind.

Bei der Knickfunktion, wenn sie denn vorhanden ist, spielt eine große Rolle, wie schnell und wie einfach das Knicken des Schirms vonstattengeht. In der Regel sind dafür nur wenige Handgriffe und kein Kraftaufwand möglich. Beim Kauf von einem knickbaren Modellen sollte dennoch auf die Mechanik geachtet werden, wie die Knickfunktion überhaupt vollzogen wird.

Je nach Modell funktioniert dies über das Lösen von einem Häkchen oder durch die Betätigung von einem Hebel. Je nach Belieben sollte der Sonnenschirm für den Strand entsprechend ausgewählt werden. Die gängigsten Modelle sind die Modelle, die um 360° neigbar sind und über eine Teleskopstange verfügen.

Eine Frage der Größe

Ein sehr wichtiges Kaufkriterium ist die Größe des Schirmdaches. Grundsätzlich hängt das von der Anzahl der Personen ab, die unter dem Sonnenschirm einen schattigen Platz finden sollen. Die Frage der Größe wird hier über den Durchmesser des Schirms definiert.

Ein Sonnenschirm, der insgesamt 3 Meter breit ist, bietet natürlich einen größeren schattigen Bereich als ein Sonnenschirm, der nur 200 Zentimeter hat von der Breite her.

Bei der Entscheidung einen größeren Strand Sonnenschirm zu kaufen, sollten allerdings auch andere Gesichtspunkte eine Rolle spielen, wie der Standort. Denn nicht überall am Strand ist genügend Platz, um einen sehr großen Sonnenschirm aufzustellen.

Einfach hochziehen oder mit Kurbel öffnen

Ein weiterer Gesichtspunkt, der beim Kauf berücksichtigt werden muss, ist die möglichst einfache Handhabe in Bezug auf das Öffnen der Bespannung. Es gibt Modelle, die lassen sich durch einfaches Hochziehen mit der Hand öffnen. Bei anderen Modellen – meist bei denen mit einem größeren Durchmesser – benötigt man eine Kurbel. Die mögliche Einfachheit der Handhabe sollte beim Kauf eine Rolle spielen.

Die Farbfrage

Neben dem Design – ob gestreift oder unifarben – spielt beim Kauf von einem Produkt für den Strand auch die Farbe des Bezuges eine Rolle. In der prallen Sonne, wo ein Strandschirm in der Regel aufgestellt wird am See oder am Strand, sind dunkle Farben wie Blau oder Schwarz eher kontraproduktiv, da es unter dunklen Stoffbezügen sehr warm werden kann. Ideal sind helle Farben wie Weiß, aber auch Natur bzw. Beige. Wer am Strand ein bisschen auffallen möchte, der kann auch Farben wie Orange, Gelb oder Rot wählen. Auch gestreifte Modelle sind an Sandstränden besonders beliebt.

Transporttasche

Beim Kauf stellt sich natürlich die Frage, wie soll man den Sonnenschirm an den Strand transportieren. Da derartige Produkte zerlegbar sind bzw. zusammenklappbar, stellt sich die Frage, ob es nicht auch praktisch ist ein Modell zu wählen, zu dessen Lieferumfang eine Transporttasche zählt. Auch dieses Kriterium sollte in die Kaufentscheidung einfließen.

FAQs

Muss der Sonnenschirm für den Strand eine Transporttasche haben?

Nicht zwangsläufig. Aber kompakt sollte der Sonnenschirm sein.

Was zeichnet einen Strand Sonnenschirm aus?

Ein solcher Sonnenschirm zeichnet sich vor allem durch seine Kompaktheit aus und dass er schnell aufgebaut ist.

Was sagt der UPF Wert aus?

Der UPF-Wert der Schirmbespannung bezeichnet den UV-Schutz, den das Sonnenschirmtuch bietet. Ein sehr guter Wert ist UPF-Wert von 50+.

Fazit

Der Strand ist leicht und so einfach zu tragen und aufzubauen, sodass Sie ihn überall hin mitnehmen wollen. Das Modell im “Hula Hula”-Stil, also der Hawaii Schirm ist der perfekte Weg, um Südsee-Flair in Ihren Strandtag zu bringen. Wenn die Sonne zu sehr drückt, können Sie sich unter den UV-beständigen Schirmen zurückziehen. So spüren Sie die warme, wohlige Brise und sind dennoch vor schädlichen Sonnenstrahlen geschützt. Einige können mit einer Knickvorrichtung dem Sonnenstand angepasst werden. Dadurch kann er an die tief stehende Sonne am Meer angepasst werden und hat einen besonders hohen UV-Schutz. Oft wird er  mit einer praktischen Tragetasche geliefert. Der Sonnenschirm ist nicht nur ein Accessoire, das vor der Sonne schützt, er ist auch ein Modeartikel, der das Erscheinungsbild im Urlaub versüßt. Deshalb sind gerade die transportablen für den Strand im fröhlichen Urlaubslook gestaltet. Er ist ein Muss für jede Strandtasche oder für den Stand-Bollerwagen!