Skip to main content

Aus Liebe zum Sommer - Beste Sonnenschirme als Schattenspender

Bodenhülse Sonnenschirm

20. April 2021

Der stabile Bodendübel für den Gartenschirm

Die Bodenhülse, auch Bodendübel genannt, ist der ideale Begleiter durch die Gartensaison. Anders als ein einfacher Schirmständer wird dieses Produkt direkt im Boden befestigt. Das bedeutet, der Sonnenschirm hat einen festen Platz im Garten. Die Bodenhülse bietet einen idealen Stand. So lässt sich die Sommerzeit entspannt im Schatten genießen.

Wann ist diese Sonnenschirmbefestigung sinnvoll?

Bodenhülsen sind eine hervorragende Alternative zum klassischen Schirmständer. Dadurch ist der Schirm sicher und stabil befestigt, selbst dann, wenn orkanartige Böen den Garten heimsuchen. Vor allem große Pendelschirme wie der Ampelschirm oder Marktschirme müssen besonders gesichert sein. Andernfalls kann der Schirm umkippen oder wegwehen. Dadurch entsteht ein potenzielles Verletzungsrisiko.

Die Bodenhülse ist eine Art Erdspieß. Da sie im Boden verankert ist, benötigt sie weniger Platz als ein Schirmständer. Fest verschraubt im Boden hat der Pendelschirm einen reservierten Standort. Verschraubt im Boden ist er sicher und stabil, selbst an windigen Stellen. So ist der Schirm selbst auf windigen Terrassen wie auch im Garten ideal geschützt.

Beliebte Sonnenschirm Bodenhülsen als Bestseller

[amazon bestseller=”Bodenhülse Sonnenschirm” items=”6″]

So wird die Bodenhülse befestigt

Wie der Erdspieß befestigt wird, hängt von der Art des Modells ab. Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten: Eindrehen, Einschlagen oder Einbetonieren.

Eindrehen

Die Form von Bodenhülsen zum Eindrehen ist spitz zulaufend. Sie sind fast immer von einer Spirale umhüllt, was das Drehen vereinfacht. Ist der Dübel einmal vollständig eingeschraubt, ragt er nicht mehr aus dem Boden heraus. Diese Variante ist äußerst flexibel und schlicht. Allerdings ist diese Methode für weiche Untergründe oder starken Wind nur bedingt geeignet.

Vorteile:

  • Flexibel und einfach, der Standort kann gegebenenfalls später geändert werden.
  • Der Aufwand, die Hülse zu montieren, ist gering.

Nachteile:

  • Verglichen mit anderen Modellen ist die Verankerung weniger stabil.

Einschlagen

Der Bodendübel zum Einschlagen ähneln denen zum Eindrehen. Optisch weichen sie hingegen ab, da sie eine glatte Außenseite haben statt einer Spirale. Grundsätzlich ist sie ebenso flexibel wie das Modell zum Eindrehen.

Vorteile:

  • Der Standort kann flexibel geändert werden.
  • Sie lässt sich schnell und einfach im Boden befestigen.

Nachteile:

  • Die Bodenhülse ist weniger stabil als die Hülse zum Einbetonieren.
  • Für das Einschlagen der Befestigung ist ein gewisser Aufwand an Kraft vonnöten.

Den Sonnenschirm Einbetonieren

Die Variante zum Einbetonieren ist eine langfristige Methode. Sie ist unten abgeflacht und bleibt aufgrund des Betons das ganze Jahr über im Boden. Dadurch ist sie weniger flexibel, zeichnet sich jedoch durch ihre Festigkeit aus.

Vorteile:

  • Die Hülse ist sehr stabil und für schwere Schirme gut geeignet.
  • Sie kann ganzjährig im Boden verbleiben.

Nachteile:

  • Sie kann nicht flexibel neu positioniert werden.
  • Der Aufwand zur Montage ist deutlich höher.

Darauf kommt es beim Kauf an

Material, Maße, Befestigungsart und Zubehör sind die wichtigsten Kriterien für den Kauf der Bodenhülse. Welche Halterung sich am besten eignet, ist einerseits vom Sonnenschirm, andererseits von den örtlichen Gegebenheiten abhängig. Deshalb ist es sinnvoll, alle vier Kriterien beim Kauf zu berücksichtigen.

Material

Das Material entscheidet über die Qualität des Erdspießes. Zwar werden viele Modelle aus Edelstahl hergestellt, allerdings gibt es auch Varianten aus Aluminium oder Kunststoff.

Moderne Bodenhülsen aus Edelstahl sind rostfrei und beständig gegen jede Witterung. Sie sind zwar teurer, überzeugen jedoch durch ihre lange Lebensdauer.

Wie gut die Qualität von Kunststoff-Hülsen ist, hängt oftmals vom Hersteller ab. Allerdings sind sie leichter und fast immer günstiger als Modelle aus Edelstahl.

Produkte aus Aluminium sind sehr selten. Sie sind weniger hochwertig als solche aus Edelstahl und können zu chemischen Reaktionen im Boden führen. Deshalb muss hier besonders auf die Qualität geachtet werden und darauf, auf welchen Zweck sie ausgelegt sind.

Maße

Wie groß die Sonnenschirmständer Hülse sein muss, hängt von der Größe des Sonnenschirms ab. Da sie zur Stabilität beiträgt, muss sie hoch und breit genug sein. Nur so lassen sich das Gewicht des Schirms und seine Spannbreite ideal stabilisieren.

Der Durchmesser beträgt standardmäßig zwischen 25 und 65 Millimetern, vereinzelt lässt sich auch ein anderes Maß finden. Fast immer gilt: Je größer der Durchmesser, desto länger der Sonnenschirm Erdspieß. Allerdings ist das nicht immer der Fall, weshalb es besser ist, die Länge ebenfalls zu prüfen.

Befestigungsart

Wo der Sonnenschirm Schatten spenden soll, trägt maßgeblich zur Befestigungsart bei. Nicht für jede Stelle bietet sich dieselbe Variante an. Deshalb ist es sinnvoll, bereits im Vorfeld zu wissen, welche Methode sich am besten eignet. Das schränkt die Auswahl ein und erzielt später das gewünschte Ergebnis.

Zubehör

Um Schmutz, kleine Tiere oder Wasser aus der Bodenhülse fernzuhalten, sind manche Modelle mit einem kleinen Deckel ausgestattet. Besonders bei einbetonierten Modellen trägt dieser Deckel dazu bei, die Hülse langfristig nutzen zu können.

Auch bei der Schirmständer Hülse zum Eindrehen kann Zubehör wichtig sein. Manche Modelle zum Eindrehen verfügen über zwei Löcher und einen kleinen Metallstab. Sie lassen sich leichter in den Boden eindrehen.

FAQ

Für wen eignet sich der Erdspieß für Sonnenschirm?

Grundsätzlich eignen sich Bodenhülsen für jeden Sonnenschirm. Besonders nützlich sind sie dann, wenn es darum geht, einen ausladenden Schirm zu sichern. Da sie gleichzeitig platzsparend sind, sind sie in sehr kleinen Gärten ausgesprochen nützlich.

Gibt es Alternativen zur Bodenhülse?

Wer keinen Bodendübel nutzen möchte, kann auf Alternativen setzen. Allerdings gibt es nicht allzu viele Methoden, um einen Sonnenschirm ausreichend stabil zu befestigen. Alternativen sind der Schirmständer, der Schirmhalter oder die Bodenplatte.

Welcher Untergrund ist geeignet?

Die Schirmständer Hülse lässt sich in verschiedenen Untergründen verwenden. Besonders eignet sich die Wiese. Auf Terrassen lassen sich die Bodenhülsen nur mit Aufwand befestigen. Andernfalls müssen die Platten neu verlegt werden. Deshalb bietet sich die Bodenplatte an. Auf Sand bietet vor allem die einbetonierte Hülse Schutz, da eingedrehte oder eingeschlagene Modelle auf Sand
instabil sind.

Fazit

Die Sonnenschirm Bodenhülse ist klein, handlich und wird nahezu unsichtbar eingesetzt. Sie eignet sich dazu, schwere oder ausladende Sonnenschirme richtig abzusichern. Welche Art von Schirmständer Hülse sich am besten eignet, hängt vor allem von den örtlichen Gegebenheiten ab. Fest steht jedoch: In jeder Erscheinungsform hilft sie dabei, den Sonnenschirm ausreichend zu verankern, sodass er selbst bei starken Böen sicher steht.