Skip to main content

Aus Liebe zum Sommer - Beste Sonnenschirme als Schattenspender

Sonnenschirmständer mit Rollen

20. April 2021

Leicht verschiebbare, rollbare Schirmständer

Egal ob rund oder eckig, Plastik oder Granit: Der Schirmständer ist ein hervorragender Helfer durch die Garten- oder Pool-Saison. Allerdings unterscheiden sich diese nicht nur in ihrer Form. Abhängig davon, wie sie eingesetzt werden sollen, können sie ausgesprochen standfest sein oder mit Rollen für den flexiblen Einsatz ausgestattet sein. Wer einen besonders schweren Sonnenschirm hat und diesen regelmäßig in seiner Position verändern möchte, setzt am besten auf eben solch einen Ständer: den Sonnenschirmständer mit Rollen.

Beliebte Schirmständer mit Rollen als Bestseller

[amazon bestseller=”Sonnenschirmständer mit Rollen” items=”6″]

Wann lohnt sich ein Sonnenschirmfuß mit Rollen?

Grundsätzlich ist ein Schirmständer mit Rollen immer dann als Zubehör für den Sonnenschirm sinnvoll, wenn der Sonnenschirm regelmäßig neu platziert werden soll. Während es möglich ist, kleine Sonnenschirme von einem Ort zum anderen zu tragen, machen bereits die regulären Ständer Probleme.

Denn 25 bis 40 Kilogramm lassen sich nicht von jedem problemlos umhertragen. Schwerer werden die Schirmständer bei großen Schirmen wie den Ampelschirmen. Aufgrund ihrer Schwungkraft und ihres höheren Eigengewichts benötigen sie einen besonders schweren Gartenschirmständer, der in der Lage dazu ist, sie selbst bei starkem Wind im aufrechten Stand zu halten. Die rollbaren Modelle sind besonders für den Ampelschirm geeignet.

Vor allem an öffentlichen Orten wie dem Freibad oder in der Gastronomie werden große Sonnenschirme eingesetzt. Unter ihnen finden zahlreiche Besucher einen schattigen Platz, an dem sie ihr Eis genießen oder sich von der Sonne erholen können. Auch beim Spaziergang über den Markt sind große Schirme die Regel.

Anders als im eigenen Garten müssen am Ende des Tages meist zahlreiche dieser Schirme aufgeräumt oder umplatziert werden, damit sie nicht im Weg stehen. In solchen Fällen sind die Rollen an einem Sonnenschirmständer besonders sinnvoll. Denn nicht nur lässt er sich schnell und einfach aufräumen, er kann je nach Stand der Sonne neu platziert werden. Dadurch eignet er sich sowohl für den Einsatz am Morgen wie auch für den Einsatz am Abend bestens. Deshalb gibt es gerade die Ampelschirmständer mit Rollen.

Schirmständer auf Rollen: Das sind die Vor- und Nachteile

Der Sonnenschirmständer rollbar bietet einige Vor- und Nachteile. Sie beziehen sich auf den Vergleich zu den nicht portablen Modellen.

Vorteile

  • Sie sind ideal geeignet für schwere und ausladende Sonnenschirme. Da sie ein hohes Eigengewicht aufweisen müssen, bieten die Räder eine ideale Möglichkeit, um den Ständer samt Schirm dennoch bewegen zu können.
  • Der Sonnenschirmständer kann mit diesen sowohl auf glatten als auch über unebene Bereiche hinweg transportiert werden.
  • Die Ständer gibt es in verschiedenen Modellen. Dadurch können sie sich der jeweiligen Umgebung hervorragend anpassen.
  • Viele Modelle bieten Rollen, die im Ständer versenkt werden können. Das trägt nicht nur zu einer besseren Optik bei, es verbessert gleichzeitig den Stand.

Nachteile

  • Je nach Modell können sich als weniger stabil erweisen.
  • Die Haltbarkeit der Modelle, insbesondere der Rollen, kann stark abweichen. Wie stabil und haltbar sie letztlich sind, hängt von der Verarbeitung ab.
  • Die Auswahl an unterschiedlichen Modellen ist deutlich geringer als bei Ständern ohne Rollen.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Beim Kauf des Sonnenschirmständers mit Rollen muss grundsätzlich alles beachtet werden, was auch bei einem normalen Sonnenschirmständer wichtig ist. Dazu gehören nicht nur das Design und die Standfestigkeit, sondern auch das notwendige Gewicht, das wiederum vom Sonnenschirm abhängt.

Allerdings sind beim Rollen Schirmständer weitere Punkte zu beachten, damit er sich langfristig als wertvoller Begleiter durch den Alltag darstellt.

Material

Damit das Produkt über einen langen Zeitraum hinweg tatsächlich zuverlässig ist, sollte in erster Linie auf das verarbeitete Material geachtet werden. Das bedeutet: Die Grundform sollte robust und standfest sein. Ob es sich dabei um Stein oder Kunststoff handelt, ist zweitrangig. Denn Ständer aus Kunststoff können beispielsweise mit Sand befüllt werden. Diese finden sich vorwiegend in Anthrazit Farben. Deshalb hängt das Material von den eigenen Vorlieben ab – solange es robust und ausgezeichnet verarbeitet ist. Sehr stabil ist der Sonnenschirmständer Granit mit Rollen. Auch das Material Beton ist verbreitet.

Eigengewicht

Das Eigengewicht des Schirmständers ist besonders bei großen Schirmen von Bedeutung. Denn je höher das Gewicht, desto standhafter ist er gegen aufkommenden Wind. Dabei spielt weniger die Form des Ständers als vielmehr sein Gewicht eine Rolle.

Die Rollen

Ein wichtiger Punkt sind die Sonnenschirmständer Rollen. Diese sollten aus einem besonders robusten Material bestehen. Obwohl viele Modelle auf Kunststoff setzen, ist dieser überaus robust und bietet die notwendige Funktionalität, solange sie gut verarbeitet sind.

Auch stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, dass sich die Räder versenken lassen. Das sieht nicht nur optisch besser aus, sondern trägt gleichzeitig zu einem guten Stand bei. Für den Fall, dass sie nicht im Ständer versenkt werden können, müssen sie mit einer Bremse ausgestattet sein. Andernfalls ist es schwierig, den Sonnenschirm sicher zu positionieren.

Mit Griff oder Transporthaken

Obwohl die Rollen den Transport erleichtern, stellt sich auch die Frage, wie der Sonnenschirm bewegt werden soll. Viele Modelle verfügen über einen Transporthaken, an dem ein spezieller Stab eingehakt werden kann. Mit seiner Hilfe kann der Ständer anschließend gezogen und neu ausgerichtet werden. Andere haben einen Griff, der für die Bewegung herausgeschoben werden kann.

FAQ

Ist der Schirmständer auf Rollen nur für die Gastronomie geeignet?

Nein, wobei er dort weitaus wichtiger ist als im eigenen Garten. Das liegt aber daran, dass die in der Gastronomie oft sehr ausladende Modelle eingesetzt werden. Diese wiederum benötigen einen schweren Ständer für den Sonnenschirm. Grundsätzlich eignet sich das Modell mit Rollen immer dann, wenn die Konstruktion regelmäßig bewegt werden muss.

Sind Sonnenschirmständer mit Räder weniger stabil?

Nein, die Räder und ihre Verankerungen sind auf die Belastung des Ständers und des Schirms ausgelegt. Mit ihnen kann der Sonnenschirm ohne viel Körperkraft selbst über unebene Flächen transportiert werden.

Muss der Sonnenschirmfuß mit Rollen zusätzlich beschwert werden?

Das ist abhängig vom Modell. Während Granitständer nicht weiter beschwert werden müssen, sieht es bei Plastik anders aus. Diese müssen mit Wasser oder Sand befüllt werden, damit sie das Gewicht des Sonnenschirms ausbalancieren können.

Können die Schirm-Ständer Gartenmöbel online erworben werden?

Im Online Shop für Gartenmöbel kann eins solches Modell bestellt werden. Die Auswahl ist groß. Die befüllbaren Produkte sind leichter und einfacher in der Versendung. Trotz des relativ hohen Eigengewichtes lassen sich auch Beton oder Granit Modelle im Online-Shop erwerben und werden bis an die Haustür angeliefert.