Skip to main content

Aus Liebe zum Sommer - Beste Sonnenschirme als Schattenspender

Windsicherung Ampelschirm

20. April 2021

Den Sonnenschirm vor Wind mit Fixier-Bänder effektiv schützen

Ein Sonnenschirm verfügt in der Regel über einen sehr stabilen Standfuß, mit dessen Hilfe es möglich ist, dass er nicht abhebt, wenn ein kleiner Windstoß kommt. Der Standfuß hält allerdings keinem Sturm stand. Da auch im Sommer kleine Windstöße nicht selten sind, sollte ein Sonnenschirm und ganz besonders der Ampelschirm mit der Hilfe von einer Windsicherung zusätzlich gesichert werden.

Bei einer Windsicherung für Ampelschirme handelt es sich um ein einfaches Gurtsystem, das an der Schirmstange befestigt wird und an der Stange, die auch den eigentlichen Stoff des Sonnenschirms hält. Dank dieses Fixier-Bandes kann das Gestell zusätzlich gesichert werden. Die Abspannbänder sind dabei voll gespannt, wodurch der geöffnete Schirm auch noch bei einer stärkeren Windstärke stabilisierter ist und nicht umkippt und womöglich Schaden nimmt. Richtig angelegt reduziert sie die Belastung des Gestells, wenn der Wind mit seiner Kraft am Schirmdach wirkt. Die Stabilität des Schirmdaches wird erheblich gesteigert.

Eine solche Ampelschirm-Windsicherung gegen aufkommenden Wind und Böen besteht aus robustem, schwarzem Polyesterband. Es handelt sich in der Regel um schwarzfarbene Produkte, die zu jeder Art von Ampelmodell passen von der Optik her. Die Riemen dienen dabei nur der Reduktion der Schwankbewegungen durch Wind.

Bei aufkommendem starken Böen muss das Schirmdach sicherheitshalber geschlossen werden. Etwas Föhn und einige leichte Windstöße kann eine solche Sicherung allerdings abfangen, ohne dass das Schirmgestell gleich umfällt.

Beliebte Windsicherungen für den Ampelschirm als Bestseller

[amazon bestseller=”Windsicherung Ampelschirm” items=”3″]

Materialeigenschaften der Abspannbänder

Eine Windsicherung für einen Sonnenschirm ist letztlich nichts anderes als ein stabiles Band. Eingesetzt wird hier ein Polyester-Band. Dieses Material verfügt über herausragende Eigenschaften. Bei dieser Art von Material handelt es sich um ein sehr starkes Kunststoffband, das in anderen Bereichen sogar ein verlässlicher Ersatz für ein Stahlband darstellt. Genaugenommen ist es nicht nur ein Band, sondern in der Lieferung sind 2x Abspannbänder zur Montage enthalten.

Polyester-Bänder werden außerdem für das Sichern von schweren Lasten verwendet, die wegen Transport, Tragen oder Lagerung einer hohen Spannung ausgesetzt sind. Diese Bänder verfügen über eine ausgezeichnete Dehnung und sind auch sehr widerstandsfähig gegen Stöße. Ebenso sind sie biegsam und leicht und UV-beständig – alles beste Voraussetzungen von ihren Materialeigenschaften her, um als Windsicherung eingesetzt zu werden. Hohen Temperaturen halten die Bänder ebenfalls stand.

Wirkweise der Fixier-Gurte

Wie jeder anderen Sicherung auch, so liegt auch den Gurten, die den Ampelschirm windsicher machen, eine physikalische Größe zugrunde. Es kommt hier neben der Dicke auch auf ihre Verarbeitung an, also auf die Dichte des Materials, wie gut diese Windsicherung letztlich wirkt. Letztlich hängt die Standsicherheit des Sonnenschirmes auch von der Größe und vorm Gewicht des verwendeten Schirmständers ab.

Montage ohne Werkzeug

Beim Kauf von einer solchen Windsicherung in Form von Gurten sollten Sie auf die Einfachheit der Montage achten. Die Abspannbänder lassen sich in der Regel einfach mit der Hilfe von einer Feststellschraube am unteren Teil des Schirmständers anbringen.

Werkzeug benötigen Sie hierzu nicht. Das heißt, es reicht auch noch die Sicherheitsriemen anzubringen am Schirmständer, wenn Sie im Zuge einer Party bemerken, dass ein bisschen Wind aufkommt und Sie keinesfalls riskieren möchten, dass der Ampelschirm auf Ihre Partygäste stürzt, die es sich darunter auf einer Liege oder einem Gartenstuhl gemütlich gemacht haben.

Die Gurte für die Windsicherung sind binnen von kurzer Zeit angebracht. Die Hersteller geben in Ihren Beschreibungen in der Regel darüber Auskunft, wie lange die Montage dauert. Mehr als um einige Minuten handelt es sich nicht. Ein Vergleich von diesem Kriterium lohnt sich aber auf jeden Fall, wenn Sie mehrere gleichwertige Produkte zu Auswahl haben und sich aufgrund von anderen Kriterien nicht für eines der Produkte entscheiden können.

Achten Sie in Bezug auf die Befestigung darauf, dass die Bänder auch für den von Ihnen für den Ampelschirm verwendeten Schirmständer geeignet sind. Der Hersteller macht hierüber im Angebot die Angabe in Millimeter des maximalen Mastumfangs.

Eine andere Art von Angabe durch den Hersteller erfolgt dahingehend, für welche Schirmständer die Sicherheitsgurte jeweils geeignet sind. Ratsam ist es deshalb die Windsicherung für den Ampelschirm von der gleichen Marke zu kaufen, für die Sie sich auch in Bezug das Schirmmodell selbst entschieden haben.

Verschiedene Größen in einem Set

Mit einem Gurt ist es in Bezug auf die Windsicherung von einem Ampelschirm nicht getan. Für die perfekte und effektive Sicherung gegen Wind von einem Ampelschirm werden mindestens zwei Abspannbänder benötigt. In einem Set, das im Handel zu kaufen ist, befinden sich in der Regel gleich mehrere Gurte – und zwar lange und etwas kürzere Exemplare.

Ein Set besteht in der Regel aus einer Mastbefestigung und zwei Strebenbefestigungen. Darüber hinaus sind auch zwei Abspannbänder enthalten. Die Breite von einem solchen Fixier-Band beträgt zwei Zentimeter. Die beiden Abspannbänder haben eine Länge von ca. 15 Zentimeter, die anderen Bänder sind 21 Zentimeter bzw. 26 Zentimeter lang.

Die verschieden langen Abspannriemen verfügen jeweils über einen Kunststoffhaken rechts und links, sodass die Gurte ohne Probleme miteinander verbunden werden können.

Wie wird eine Windhalterung am Ampelschirm angebracht?

Die Windhalterung sollte strikt nach Bedienungsanleitung angebracht werden.

Anleitung beachten

  1. Sie sollten wissen, dass Sie für die Windsicherung, alle Gurte, die in einem Set enthalten sind, miteinander verbinden müssen.
  2. Gehen Sie beim Anbringen strikt nach Anleitung vor. Nur auf diese Weise erhalten Sie letztlich eine Halterung, die auch funktioniert und die einem kleinen Windstoß, der ansonsten Ihren Sonnenschirm umblasen würde, standhalten kann.
  3. Eine Bedienungsanleitung befindet sich ebenfalls im Lieferumfang und enthält in der Regel einfach zu befolgende Angaben bzw. Zeichnungen.
  4. Die Mastbefestigung wird an den Mast angebracht.
  5. Zwei Strebenbefestigungen werden an das Schirmdach befestigt.
  6. Die beiden Abspannbänder verbinden die Strebenbefestigungen mit der Mastbefestigung
  7. Wenn alles nach Anleitung ausgeführt wird, bekommen Sie Ihren Ampelschirm windsicher aufgebaut.

Sonnenschirm Windsicherung lohnt sich

Der Kauf einer Windsicherung für Ampelschirme lohnt sich auf jeden Fall, wenn Sie nicht möchten, dass der Sonnenschirm einfach umgeblasen wird und womöglich noch jemanden verletzt. Sie stabilisiert den Schirm bei leichtem Wind und hält ihn bis zu einer gewissen Windstärke stabil. Größeren Windstößen oder gar Stürmen können die Fixier-Bänder allerdings nicht abwehren. Wenn Sie bemerken, dass der Wind etwas stärker wird, ist es ratsam, dass Sie das Schirmdach schließen und mit einer Schutzhülle für Ampelschirme zu schützen.

FAQ

Wie stark darf der Wind sein, dass die Windsicherung am Ampelschirm hält?

Es darf sich um keine hohe Windstärke handeln. Nur kleine Windböen können die angelegten Gurte abfangen.

Wie schwer ist die Montage?

Die Montage ist sehr einfach. Werkzeug wird dafür nicht benötigt.